Kichererbsen Tofu

Kichererbsen Tofu Kichererbsen - Tofu aus Burma. Dort wird er auch "Shan Tofu" genannt.


Zutaten:

Zutaten für 6 Portionen

  • 200 g Kichererbsenmehl
  • 1 TL Kurkuma
  • 1/2 TL Salz
  • 600 ml Wasser


Zubereitung:

  1. Das Kichererbsenmehl mit 1/2 TL Salz, 1 TL Kurkuma und 200 ml Wasser in einer Schüssel zu einem cremigen Brei verrühren.
  2. Das restliche Wasser in einem großen Topf zum kochen bringen und dann die Herdplatte ausschalten.
  3. Danach die Kichererbsenmasse mit einem Schneebesen in das heiße Wasser rühren, solange bis keine keine Klümpchen mehr zu sehen sind.
  4. Die Herdplatte wieder auf kleinster Stufe anschalten und die cremige Masse unter kräftigem rühren erhitzen. Das Ganze sieht dann ähnlich aus wie Grießbrei.
  5. Wichtig ist, dass die Masse nicht anbrennt, aber dennoch genügend erhitzt wird. Weil rohe Kichererbsen nicht zum verzehr geeignet sind. Die Giftstoffe aus der Gruppe der Lektine, die in rohen Kichererbsen enthalten sind, werden beim Erhitzen allerdings schnell zerstört.
  6. Sobald die Masse cremig eingedickt ist und leicht glänzt eine Form einölen oder mit Klarsichtfolie auskleiden.
  7. Den Kichererbsen Brei in die Form füllen und mit Klarsichtfolie flach abdecken.
  8. Nun muss der Kichererbsen Tofu für min. 3 Std im Kühlschrank abkühlen.
  9. Durch leichtes drücken mit dem Finger kann man testen, ob der Shan Tofu schon schnittfest ist. Es sollte sich leicht gummiartig anfühlen. Die Auskühlzeit ist davon abhängig, wie groß die gewählte Form ist.

Ein paar Tipps:

  • Man kann bei diesem Rezept seiner Kreativität freihen Lauf lassen und sich bei den Gewürzen so richtig austoben. Z.b. mal mit Curry und Kokosmilch oder Chili und Knoblauch je nach Geschmack.
  • Damit der Kichererbsen Tofu schneller und gleichmäßiger auskühlt sollte man die Masse in möglichst kleine Formen füllen oder höchstens 2 - 3 cm dick in eine Auflaufform geben und glatt streichen.
  • Der fertige Kichererbsen Tofu hält sich im Kühlschrank ca. 2 - 3 Tage, lässt sich aber problemlos einfrieren.
  • Dazu den Tofu in Klarsichtfolie einwickeln und dann in eine Plastikbox oder in einen Gefrierbeutel mit Zip - Verschluss geben. Dabei darauf achten, dass möglichst wenig Luft im Beutel ist.


Kichererbsen Tofu      Kichererbsen Tofu