Gefüllte Tortilla Wraps

Gefuellte Wraps Wraps sind einfach nur genial. Sie sind schnell gemacht, lassen sich individuell gestalten, kann man gut zu mitnehmen vorbereiten. Und außer den Tortillas muss man meistens nichts extra dafür einkaufen, weil man sich den Wrap belegen kann, was der Kühlschrank alles hergibt.

Wer kennt das nicht, beim öffnen der Kühlschranktüre überkommt einen der Heißhunger auf etwas und öffnet die Packung. Irgendwann liegen dann zahlreiche geöffnete Verpackungen von Käse, Wurst oder Aufstrich im Kühlschrank. Dann mach doch einfach 3 verschiedene Wraps und schneidet sie diagonal durch und es entwickelt sich zu einem Snack Buffet!


Zutaten:

Zutaten für 4 Portionen

  • 4 Stk Weizen Tortillas/Wraps
  • 250 g Hähnchenbrust oder Pulled Pork
  • 4-6 Stk Salatblätter (Eisberg, Romana oder normaler Blattsalat)
  • 1-2 Stk Tomaten
  • 4 EL Ketchup oder BBQ-Soße
  • 2 EL Mayonaise oder Remoulade
  • 4 Stk Scheibenkäse (Gouda, Emmentaler, etc..)
  • Salz, Pfeffer, Paprikapulver


Zubereitung:

  1. Die Hähnchenbrust in kleine Streifen schneiden und in wenig Öl anbraten.
  2. Wer Pulled Pork oder Fleisch vom Vortag verwenden will, kann dieses im Backofen oder in der Mikrowelle kurz erwärmen und in kleine Stückchen schneiden, rupfen.
  3. Die Tomaten in Scheiben schneiden, die Salatblätter waschen und trocken schütteln.
  4. Die Wraps laut Anleitung erwärmen, in diesem Fall war die Empfehlung für 30 sec bei 700 W in der Mikrowelle oder in einer großen Pfanne bei niedriger Temperatur erwärmen.
  5. Danach die Wraps mit Ketchup oder BBQ-Soße einschmieren, ich verwende dazu einfach einen Esslöffel und mit kreisenden Bewegungen die Soße gleichmäßig, aber nicht zu dick auftragen.
  6. Dann das Fleisch in der Mitte länglich anrichten, mit 1 - 2 Salatblättern dünn belegen und ca. 2 Tomatenscheiben darauf verteilen.
  7. Die Tomaten mit Salz, Pfeffer und Paprika würzen und den Salat mit etwas Mayonnaise beträufeln.
  8. Danach eine Scheibe Käse darauf legen und nochmals alles für ca. 30 sec in die Mikrowelle, oder für 5 - 6 Minuten in den Backofen bei 180°C schieben, bis der Käse geschmolzen ist.
  9. Den fertigen Wrap zuerst links und rechts etwas einschlagen und dann von einer Seite aus fest einrollen, dabei darauf achten, dass der Wrap nicht reißt.
  10. Am Schluss in der Mitte quer aufschneiden und servieren.
  11. Dazu passt hervorragend ein gemischter Rohkost Salat oder kann den Wrap direkt so wie er ist mit Hand essen.
  12. In diesem Fall habe ich die Spare Ribs vom Vortag noch einmal erwärmt und mit der Gabel in kleine Stückchen gerupft, mit bisschen Apfelessig, Honig und Salz und Pfeffer abgeschmeckt und dann mit der BBQ-Soße mariniert. Außer Tomaten und Salat habe ich noch geröstete Zwiebeln darüber gestreut und dann eingerollt.
  13. Ein wunderbares Rezept, wenn es mal schnell gehen muss oder man nicht weiß, was man mit den Fleischresten vom Vortag machen sollte.

      Gefuellte Wraps      Gefuellte Wraps