Jojos-Kochrezepte

Crêpes

Crêpes sind ein klassiker unter den Desserten, sie passen zu jedem Anlass
und lassen sich mit fast allem kombieren, wie zum Beispiel:
Puderzucker, Zimt und Zucker, Apfelmus, Kirschen, Kompott, Vanille-Creme, etc..

Der Unterschied bei Crêpes zu Pfannkuchen ist, dass der Teig wesentlich flüssiger ist, und man dadurch viel dünnere Fladen backen kann.

Zutaten:


Zubereitung:

  • Mehl in eine Schüssel sieben.
  • Milch langsam und unter ständigem rühren zu dem Mehl geben.
  • Salz und Zucker hinzufügen.
  • Die Eier und Eigelbe nach und nach unter die Masse schlagen.
  • Die Masse ist fertig, wenn sie geschmeidig und glatt ist. Keine Klümpchen aufweist und leicht schaumig ist.
  • Am Schluss die zerlassene Butter unterrühren.
  • Den Teig abgedeckt 1 Std ziehen lassen.
  • Danach eine beschichtete Pfanne erhitzen und mit zerlassener Butter oder Butterschmalz hauchdünne Pfannkuchen ausbacken. (Zur Not geht auch normales Öl)
  • Dazu den Teig mit einem Schneebesen glatt rühren und mit einer Schöpfkelle den Teig in die heiße Pfanne geben.
  • Am besten gießt man ziemlich zügig den Teig auf eine Stelle am Rand und schwenkt die Pfanne, damit sich der Teig gleichmäßig in der Pfanne verteilt.
  • Um einen perfekt, dünnen und runden Crêpe hinzubekommen, bedarf es einiges an Übung. Doch nach ein paar Fehlversuchen, hat man meistens den Dreh raus.
  • Die Reste lassen sich hinterher ideal in Kaiserschmarn verwandeln, indem man sie in stücke rupft und mit Butter und braunem Zucker in der Pfanne glasiert.

Fotoanleitung:

Crepes Teig Crêpes Teig:

Herstellung mit dem Schneebesen.
Crepes Teig Mehl in eine Schüssel sieben.
Crepes Teig Milch langsam und unter ständigem rühren zu dem Mehl geben.
Crepes Teig Salz und Zucker hinzufügen.
Crepes Teig Die Eier und Eigelbe nach und nach unter die Masse schlagen.
Crepes Teig Dabei immer jedes Ei einzeln öffnen, um evtl Fremdkörper oder schlechte Eier zu verhindern.
Crepes Teig Die Butter in einem kleinen Topf zerlassen.
Crepes Teig Am Schluss die zerlassene Butter unterrühren.
Crepes Teig Die Masse ist fertig, wenn sie geschmeidig und glatt ist. Keine Klümpchen aufweist und leicht schaumig ist.
Crepes Teig Fertig ist der Crêpes Teig. (In Nahaufnahme)
Crepes Teig Um sicher zu gehen, dass alle klümpchen draussen sind, kann man die Masse durch ein Sieb gießen.
Crepes Teig Den Teig abgedeckt 1 Std ziehen lassen.